18.08.2017 mephisto976.de - Der gescheiterte Luftreinhalteplan Der Abgasskandal ist mittlerweile jedem bekannt. Nun arbeitet man an der Lösung für das bestehende Umweltproblem... hier weiter lesen

14.08.2017 tag24.de - Verpestet die Stadt Leipzig die eigene Luft? Kritik in der Diesel-Debatte: Ist die Stadt Leipzig etwa der größte Umwelt-Verpester unter allen?... hier weiter lesen

09.08.2017 l-iz.de - Wer den ÖPNV nicht besser finanziert, sorgt für Fahrverbote in Leipzig Eigentlich ist es seit Jahren klar: Leipzigs Verkehrsprobleme sind auf Dauer nur mit einem Ausbau des ÖPNV lösbar. Stattdessen ...hier weiter lesen

02.08.2017 blick.de - Dicke Luft auf Chemnitzer Straßen? Stickoxidbelastung in der Stadt ist im Normbereich... hier weiter lesen

20.07.2017 l-iz.de - Die Diesel-Politik der Konzerne und Autokäufer hat auch Leipzigs Umweltzone zum löchrigen Käse gemacht Was hilft eigentlich eine Umweltzone, wenn Dieselfahrzeuge mit Grüner Plakette die Schadstoffwerte trotzdem überschreiten?... hier weiter lesen

19.06.2017 mdr.de - Keine Diesel-Fahrverbote in mitteldeutschen Städten geplant Die acht größten Städte in Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt planen derzeit kein Fahrverbot für Dieselfahrzeuge... hier weiter lesen

29.04.2017 sachsen-fernsehen.de - Leipzig- Auf der Harkortstraße dürfen in der Zukunft keine Kraftfahrzeuge über 3,5 Tonnen mehr fahren... hier weiter lesen

04.03.2017  l-iz.de - Umweltschützer fragen Passanten nach Vorschlägen für andere Verkehrspolitik Gegen die anhaltende Gesundheitsgefahr durch Diesel- abgase demonstrieren Greenpeace-Aktivisten in Leipzig... hier weiter lesen

14.02.2017 Leipziger Volkszeitung - Feinstaubwerte in Leipzig weiter grenzwertig – Grüne fordern blaue Plakette Die Luft in Leipzig ist aktuell wieder einmal durch Feinstaubpartikel belastet. An mehreren Messstationen... hier weiter lesen

Blaue Umweltzone in Leipzig/Dresden/Chemnitz - Planungen

In Sachsen muss man sich genau überlegen, wie und wo eine Blaue Umweltzone eingerichtet werden kann. Hat man doch festgestellt, dass eigentlich fast jedem vierten sächsischen Kfz-Halter ein Fahrverbot drohen würde, wenn die Blaue Umweltzonen schon jetzt eingrichtet werden würden. Insgesamt 485.000 Pkw-Fahrer wären betroffen und zusätzlich noch einmal eine Unzahl an LKWs und Bussen.

Dresdens Umweltbürgermeisterin Eva Jähnigen macht für diese hohe Zahl der möglichen Betroffenen im Wesentlichen dafür die Autoindustrie verantwortlich, die rund 25% mehr schädliche Stickoxide ausstoßen als die EU-Vorgaben erlauben.