Aktuelle News aus Berlin

16.08.2016 bz-berlin.de - Senat soll Alternativen zur blauen Diesel-Plakette umsetzen Statt neuer Vorschriften mit schädlichen Nebenwirkungen für die Wirtschaft zu unterstützen, sollte der Senat Alternativen fördern... hier weiter lesen

06.08.2016 Tagesspiegel.de - Weitere Tempo-30-Bereiche für Berlin? Beschränkungen für Leipziger Straße, Tempelhofer Damm und Grunewaldstraße?... hier weiter lesen

05.08.2016 Morgenpost.de  - So denkt Berlins Politik über die Blaue Plakette Der Senat will den Ausstoß von Stickoxiden in der Umweltzone reduzieren und die Blaue Plakette einführen... hier weiter lesen

04.08.2016 berliner-zeitung.de - Bauwirtschaft protestiert gegen Pläne für verschärfte Fahrverbote Keine 3 Prozent der Lkw erfüllen die Euro-6-Norm... hier weiter lesen 

04.08.2016 Morgenpost.de  - Schärfere Regeln für Diesel: Der Bund plant eine neue Plakette, auch Neuwagen könnten betroffen sein. Berlin würde mitmachen... hier weiter lesen

31.07.2016 BZ-berlin.de - Wann kommt die blaue Plakette? Politiker, sagt uns jetzt die Wahrheit! Die neuen Wahlplakate hängen. Viele von ihnen sagen wenig aus... hier weiter lesen

Blaue Umweltzone in Berlin - Planungen

Nach der Entscheidung der Umweltministerkonferenz vom 07.04.2016 zur Einführung der Blauen Plakette in Deutschland beginnt zwangsläufig in jeder der durch erhöhte Grenzwerte betroffenen Städte eine Diskussion über die Einführung einer Blaue Umweltzone.
Aus diesem Grunde könnten bald größere Teile der Berliner Innenstadt für fast alle Diesel-Fahrzeuge gesperrt werden. Dies würde insbesondere für Stadtbezirke mit besonders schlechter Luft gelten, die dann eine verschärfte Zufahrtsbeschränkung erhalten.
Nach Aussagen von Martin Pallgen, Sprecher der Senatsverwaltung für Verkehr werden diese Blauen Umweltzonen - die nicht deckungsgleich mit den bestehenden Umweltzonen sein müssen – für nicht Euro 6 Fahrzeuge gesperrt werden. So seine Aussage am 11.04.2016 gegenüber der Berliner Morgenpost. Einen bestimmten Zeithorizont für die Einführung der Blauen Umweltzone ist jedoch noch nicht in Sicht.
Allerdings könnte eine entsprechende Verordnung hierzu noch in diesem Jahr wirksam werden, verlautete bereits zuvor von Jochen Flasbarth, Staatssekretär im Bundesministerium für Umwelt am 07.04.2016.

Stickoxide in Berlin - Informationsstand bis März 2016

Der Umweltsenat in Berlin ist nach letzten Äußerungen im November 2015 gegen die Einführung der Blauen Stickstoffplakette und es soll in nächster Zeit auch keine entsprechenden Änderungen geben.
Somit kann man davon ausgehen, dass die Blaue Plakette für besonders NOx-arme Fahrzeuge in den nächsten 12 Monaten wohl noch nicht auf der Prioritätenliste steht.
Sicherlich hat hier auch der VW-Skandal zu dieser Entscheidung beigetragen, der es dem Senat fast gar nicht möglich macht, die im Realbetrieb von zu hohen Stickstoffwerten betroffenen Fahrzeuge aus der Innenstadt so schnell zu verbannen, die einen geschätzten Anteil von bis zu 80% aller derzeitigen Dieselfahrzeuge ausmachen würden.
Man verweist von Seiten der Berliner Umweltbehörde zudem auch darauf, dass die seit 2008 eingeführte Umweltzone innerhalb des S-Bahn-Rings den Stickstoffausstoß um rund 20% vermindert hat. Dies auch, weil die Stadt Berlin mehr und mehr auf  den Ausbau von Bussen, Bahnen und den Radverkehr setzt und deswegen die Verkehrsmenge seit 2002 auch um etwa zehn Prozent abgenommen habe.